• DITIB Siegburg
  • DITIB Siegburg Camii Ici3
  • DITIB Siegburg Camii ici
  • DITIB Siegburg Dis
  • DITIB Siegburg Logo

Sie wollen spenden?

Empfänger: DITIB Siegburg

Kreditinstitut: KSK Köln

IBAN:

DE32 3705 0299 0001 0324 99

BIC: COKSDE33XXX

V-Zweck: Spende

Wir bedanken uns!
Ab sofort können Sie bei uns auch über

PayPal

spenden. Unser PayPal-Konto lautet:


ditib-siegburg@ditib.de


Vielen Dank für Ihre Spenden!

Moscheeführung?

Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Klicken Sie hier!

Aufgrund von COVID-19 (Coronavirus) und Winterzeitumstellung findet zur Zeit das Freitagsgebet für unsere Glaubensbrüder ab 12 Jahren pünktlich zum Mittag-Gebet-Zeit statt.

Bitte eigenen Gebetsteppich und Maske mitbringen!
Heute51
Gestern37
Insgesamt133572

Das Islamische Neujahr 1431

Das Islamische Kalender ist nicht für nicht-islamische Ländern klar strukturiert und ändert sich Jahr zu Jahr, obwohl er auch zwölf Monate hat. Auch im Islam besteht ein Jahr aus zwölf Monaten, die sich allerdings streng an den Mondphasen orientieren. Die Reihenfolge der Monate sind:  Muharram, Safar, Rabi' al-Awwal, Rabi' al-Achir, Dshumada 'l-Ula, Dshumada 'l-Achira, Radshab, Scha'ban, Ramadan, Schawwal, Dhu 'l-Qada, Dhu 'l-Hidschdscha. Ein islamischer Monat kann immer entweder 29 oder auch 30 Tage haben. Es ist aber auch schon vorgekommen, dass ein Monat 31 Tage hatte. Der islamische Kalender ist durchschnittlich um etwa elf Tage kürzer als der nicht-islamische Kalender. Durch die Abhängigkeit vom Mond kommt es dazu, dass man im Islam seinen Geburtstag im Laufe seines Lebens zu unterschiedlichen Jahreszeiten feiern kann. Nur alle 33 Jahre wiederholt sich ein gleiches Datum. Der Beginn der islamischen Zeitrechnung geht auf die Auswanderung des Propheten Mohammed zurück.

Alles Gute im neuen Islamischen Jahr wünscht Ihnen

Eure türkische Gemeinde Siegburg e. V.

News

Kommende Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.